Pressemeldungen

Pressemeldungen und aktuelle Informationen zum Thema Versicherungen und Finanzen

Weniger Rente wegen Photovoltaikanlage

Die Zeitschrift Finanztest berichtet in ihrer aktuellen Ausgabe, dass Erwerbsunfähigkeitsrentner und Altersrentner unter 65 Jahren mit einer Photovoltaikanlage auf Ihrem Hausdach mit Renteneinbußen rechnen müssen, wenn sie mit der Anlage mehr als 450 € im Monat verdienen. Unbegrenzt hinzu verdienen können jedoch Rentner die regulär in Rente gehen. Derzeit beginnt die Regelaltersrente exakt mit 65 Jahren und zwei Monaten. Wer früher in Rente geht und mehr als 450 € monatlich hinzu verdient, muss dies der Rentenversicherung melden. Eine Rentenkürzung [...]

Überschussbeteiligung Sofortrente 2013 – ERGO Lebensversichehrung

Wegen der anhaltend niedrigen Zinsen an den Kapitalmärkten senkt die ERGO Lebensversicherung die Gesamtverzinsung für das Neugeschäft um 0,6 Prozentpunkte. In der neuen Tarifgeneration schreibt die ERGO Lebensversicherung ihren Kunden eine Gesamtverzinsung von 3,55 Prozent gut. ERGO sichert so die finanzielle Stärke der Lebensversicherung und setzt mit der Entscheidung ein klares Zeichen: Bei der Altersvorsorge zählt nachhaltige Sicherheit mehr als kurzfristige Renditeversprechen.Die Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank und die extrem hohe Nachfrage nach soliden Zinsanlagen machen es sicherheitsorientierten Anlegern immer [...]

DEVK-Lebensversicherer halten Überschussbeteiligung auf hohem Niveau

Die Lebensversicherer der DEVK trotzen dem historisch niedrigen Zinsniveau: Für das Jahr 2013 schütten sie ihren Kunden eine Überschussbeteiligung in Höhe von 4,0 Prozent aus. Damit bleibt die Verzinsung für Kapital- und Rentenversicherungen ähnlich ertragreich wie im Vorjahr (4,1 Prozent) - und setzt sich deutlich vom Markt ab.Der DEVK-Lebensversicherungsverein und die DEVK Allgemeine Lebensversicherungs-AG bieten ihren Mitgliedern und Kunden weiterhin eine attraktive Verzinsung für ihre private Altersvorsorge. Der Ansammlungszins inklusive Rechnungszins beträgt im kommenden Jahr durchschnittlich 4,0 Prozent - [...]

ALTE LEIPZIGER – Überschussbeteiligung wird um 0,5 Prozentpunkte gesenkt

ALTE LEIPZIGER - Überschussbeteiligung wird um 0,5 Prozentpunkte gesenkt Die Kapitalmarktzinsen in Deutschland haben in den letzten Jahren ein Niedrigzinsniveau erreicht, das mit dem in Japan oder der Schweiz vergleichbar ist. Die ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit hat die Finanzkrise ohne Verluste überstanden, da sie keine Kapitalmarktrisiken in Staaten mit ungesteuerter Staatsverschuldung eingegangen ist. Die ALTE LEIPZIGER wird die seit Jahrzehnten für die kommenden Jahrzehnte gegebenen Zinsgarantieversprechen einhalten können.Zur weiteren Stärkung der hierfür notwendigen Rücklagen bildete das Unternehmen in den [...]

Trotz Auf und Ab der Finanzmärkte – Lebensversicherung bleibt sicher und rentabel

Lebensversicherungen tragen erheblich zur Stabilisierung der Finanzmärkte bei - Konservative Anlagepolitik hat Kunden in der Krise vor hohen Verlusten bewahrt - Die Lebensversicherung ist bedeutendstes Instrument zur Absicherung von Lebensrisiken wie AltersarmutDie gegenwärtige Finanzkrise und die damit verbundenen niedrigen Kapitalmarktzinsen stellen Lebens- und Rentenversicherungen auf den Prüfstand. Aber nicht nur allein das niedrige Zinsniveau stellt das Produkt, das in diesem Jahr seinen 250. Geburtstag feiert, vor Herausforderungen. Auch neue aufsichtsrechtliche Regelungen wie Solvency II und die Einführung von Unisextarifen [...]

Zurich: Höchstbewertung im Belastungstest von Morgen & Morgen

Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG erhält beim Belastungstest des unabhängigen Analysehauses Morgen & Morgen (M & M) die Bestnote „ausgezeichnet“. Bei dem Belastungstest beurteilt Morgen & Morgen die Risiken der einzelnen Lebensversicherer, die sich aus den Verpflichtungen des Versicherungsbestands einerseits sowie den Kapitalanlagen andererseits ergeben. Der Belastungstest soll eine Auskunft darüber geben, wie gut die beurteilten Unternehmen eine weitere Finanzkrise überstehen würden.Finanzielle Stärke bestätigtFür jeden Versicherer werden Sicherheitsquoten berechnet und in einem mehrstufigen Verfahren bewertet. Im Rahmen des Verfahrens [...]

Was sich ab 2013 steuerlich ändert

Mitunter bringt ein Jahreswechsel wichtige Neuerungen auf gesetzlicher und/oder steuerlicher Ebene. Wir möchten Sie hier rechtzeitig darüber informieren, was geplant ist – damit Sie wissen, was auf Sie zukommt beziehungsweise entscheiden können, ob jetzt noch Handlungsbedarf für Sie besteht. Noch nicht endgültig entschieden ist die geplante steuerrechtliche Gleichstellung eingetragener Lebenspartner mit Ehegatten. Während FDP und Bundesrat dafür plädieren, auch gleichgeschlechtlichen Ehen das Ehegattensplitting zu gewähren, lehnt die Bundesregierung dies ab. Es wird in dieser Frage ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts erwartet. Vermutlich [...]

Fitch stuft Finanzstärkerating der Nürnberger auf ’A+’ hoch

Fitch Ratings hat die Finanzstärkeratings der Nürnberger Lebensversicherung AG, der Nürnberger Allgemeine Versicherung AG und der Nürnberger Krankenversicherung AG auf ‚A+‘ von ‚A‘ heraufgestuft. Auch das Emittentenausfallrating der Nürnberger Beteiligungs-Aktiengesellschaft (NB) ist auf ‚A-‘ von ‚BBB+ heraufgestuft worden. Der Ausblick aller Ratings ist stabil. Das Rating der Nachranganleihe der NB im Volumen von 100 Mio. Euro ist ebenfalls auf ‚BBB-‘ von ‚BB+‘ heraufgestuft worden.Die Heraufstufung spiegelt die von der Nürnberger-Gruppe 2011 und im ersten Halbjahr 2012 erzielten guten Ergebnisse [...]

Änderungen in der Rentenversicherung zum 1. Januar 2012

Zum Jahresbeginn 2012 ergeben sich in der gesetzlichen Rentenversicherung einige Änderungen. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin hin. Die Beitragsbemessungsgrenze beträgt in den alten Bundesländern ab Januar 2012 monatlich 5.600 Euro (67.200 Euro jährlich), bisher 5.500 Euro (66.000 Euro jährlich). In den neuen Bundesländern beträgt die Beitragsbemessungsgrenze, wie im Jahre 2011, auch 2012 4.800 Euro (57.600 Euro jährlich). Die Beitragsbemessungsgrenze ist der Höchstbetrag, bis zu dem Arbeitsentgelt oder Arbeitseinkommen bei der Berechnung des Rentenversicherungsbeitrags berücksichtigt wird.Der Höchstbeitrag [...]

Private Rentenversicherung – Gericht erklärt Vertragsklausel der Versicherer für unzulässig

Viele Kunden überweisen ihre Beiträge nicht jährlich und zahlen dafür Zuschläge. Nach einem Gerichtsurteil muss die Talanx-Tochter Neue Leben die Kosten für Ratenzuschläge explizit ausweisenvon Anja KrügerIm Streit über die Ratenzuschläge bei Versicherungen haben Verbraucherschützer erneut einen juristischen Sieg errungen. Das Landgericht Hamburg kassierte am Dienstag die Klauseln zu Zuschlägen bei Prämienratenzahlungen der Talanx-Tochter Neue Leben. Die Richter werteten die Klauseln als Verstoß gegen die Preisangabenverordnung und das Transparenzgebot. Die Verkündung der Urteile gegen die Versicherer Ergo und Signal [...]

Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, speichert oder ruft sie möglicherweise Informationen in Ihrem Browser ab, meistens in Form von Cookies. Kontrollieren Sie Ihre persönlichen Cookie-Dienste hier.

These cookies are necessary for the website to function and cannot be switched off in our systems.

In order to use this website we use the following technically required cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren