Hundehaftpflicht – Wie sinnvoll ist die Haftpflichtversicherung für Vierbeiner?

Hundehaftpflichtversicherung

Hundehaftpflicht – Wie sinnvoll ist die Haftpflichtversicherung für Vierbeiner?

Der Hund ist in Deutschland das beliebteste Haustier und wird in vielen Haushalten fest als Familienmitglied eingebunden. Neben all den Freuden bringt ein Hund auch Verantwortung mit sich. Über 100.000 Schäden werden in Deutschland jährlich registriert. Egal ob zerkratztes Auto oder indirekt verursachte Schäden: anfallende Kosten sind in jedem Fall vom Hundehalter zu tragen. Eine Haftpflichtversicherung für Hunde schafft Abhilfe.

Wozu dient eine Hundehaftpflichtversicherung?

Jeder Hundehalter sollte früher oder später über den Abschluss einer Hundehaftpflicht nachdenken, um einen finanziellen Ruin im Falle immenser Kosten zu verhindern. In einigen Bundesländern ist der Abschluss einer Hundeversicherung gesetzlich vorgeschrieben, andere sehen eine Versicherungspflicht nur für gefährliche Rassen vor. Meist stehen anfallende Kosten in keinem Verhältnis zum potentiellen Nutzen. Gute Versicherungen lassen sich schon für weniger als 50 Euro pro Jahr abschließen. Die Kosten orientieren sich an den jeweiligen Gefährdungsgraden der Hunderassen.

Welche Schäden sollte eine Hundehaftpflichtversicherung abdecken?

Eine Haftpflichtversicherung für Hunde kommt für Personen-, Vermögens- und Sachschäden auf. Für eine ausreichende finanzielle Abdeckung empfiehlt sich eine Absicherung in Höhe von mindestens 5 Millionen Euro. Die Versicherung springt sowohl in Anwesenheit als auch in Abwesenheit des Hundehalters ein. Darüber profitieren auch Hundesitter oder andere Dritte von einer Hundehaftpflichtversicherung. Die Versicherung sieht sich hingegen nicht für Personenschäden an Familienmitgliedern verantwortlich. Hier steht die private Unfallversicherung in der Pflicht. Genauere Regelungen diesbezüglich lassen sich der Police entnehmen. Folgende Leistungen sollte eine Hundehaftpflichtversicherung umfassen, um Sie im Schadensfall vor hohen Schadensersatzansprüchen zu bewahren:

1. Vermögensschäden: Führt ein durch Ihren Hund verursachter Schaden zur Arbeitsunfähigkeit eines Beteiligten, sind die Kosten für den Arbeitsausfall von Ihnen zu tragen. Die Versicherung kommt für jeglichen wirtschaftlichen Schaden auf. Eine Deckung von Vermögensschäden über 50.000 Euro ist angeraten.

2. Mietschäden: Für Mieter ist eine Versicherung für entstehende Mietschäden dringlichst empfohlen. Zerstört Ihr Hund Mobiliar, Türe oder Wände übernimmt die Versicherung sämtliche Kosten. Dieser Schutz gilt ebenfalls für Ferienwohnungen oder Hotels. Derartige Schäden sollten mit etwa 250.000 Euro abgesichert sein.

3. Auslandsaufenthalt: Kommt der Hund mit auf Reisen, ist ein gewisser Auslandsschutz vonnöten. Einige Versicherungen unterscheiden zwischen weltweiten und europaweiten Aufenthalten.

Wie lassen sich die Kosten für eine Hundehaftpflichtversicherung minimieren?

Mit ein paar Tipps und Tricks lässt sich auch beim Abschluss der Hundehaftpflichtversicherung bares Geld einsparen. Folgende Punkte gibt es dabei zu beachten:

1. Alle Hunde beim selben Anbieter versichern: Die meisten Anbieter bieten einen satten Rabatt beim zeitgleichen Abschluss mehrerer Versicherungen. Oft gilt der Rabatt schon ab dem zweiten Hund. Ist Nachwuchs geplant, kann sich mitunter auch ein Welpenschutz lohnen, der für die ersten Lebensmonate gilt.

2. Selbstbeteiligung beeinflusst Prämie: Durch einen geringen Selbstbehalt von wenigen hundert Euro lässt sich der jährliche Versicherungsbeitrag um zehn bis zwanzig Euro senken.

3. Individuelle Deckungssumme: Auch die Deckungssumme lässt sich individuell auswählen und liegt meist zwischen 3 bis 10 Millionen Euro. Niedrige Deckungssummen können den Jahresbeitrag leicht herabsenken, mindern jedoch den Schutz im Ernstfall. Angeraten ist eine Deckungssumme von rund 5 Millionen Euro.

4. Vergleich von Anbietern: Vergleichen Sie die verschiedenen Anbieter und wählen Sie das für Sie optimalste Angebot. Versicherungen lassen sich jährlich mit einer dreimonatigen Frist kündigen.

Share this post

Schreibe einen Kommentar


Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, speichert oder ruft sie möglicherweise Informationen in Ihrem Browser ab, meistens in Form von Cookies. Kontrollieren Sie Ihre persönlichen Cookie-Dienste hier.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website erforderlich und können in unseren Systemen nicht ausgeschaltet werden.

In order to use this website we use the following technically required cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren